Mädchen, Jungen und ihre Eltern in die Pubertät begleiten

Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und bewerten, hat großen Einfluss auf ihr Selbstbild und ihr Selbstwertgefühl. Sich als Frau oder Mann zu bejahen und die körperlichen Veränderungen in der Pubertät in positiver Weise zu erleben, ist eine wichtige Entwicklungsaufgabe. Gerade die Art und Weise, wie junge Menschen auf die körperlichen Veränderungen vorbereitet werden, wirkt sich auf ihre spätere Einstellung zu Gesundheit, Sexualität und Fruchtbarkeit aus. Das MFM-Projekt® möchte Mädchen, Jungen und ihre Eltern dabei unterstützen.

Wir bieten an:

  • Vortrag für Eltern
  • Workshop für  Mädchen  Die Zyklusshow – dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur
  • Workshop für Jungen Agenten auf dem Weg

Mehr Infos finden Sie weiter unten:

Termine:

Mädchenworkshop (10-13 Jahre)  nach Bedarf

Jungenworkshop (10-12 Jahre)  nach Bedarf

Anmeldeschluss:

Kosten:   20 € (Elternabend inklusive).

Bitte geben Sie den Beitrag Ihrem Kind zum Workshop mit! Mit der Anmeldung wird der Beitrag verbindlich.

Anmeldung: Im Dekanatsbüro, Eisenbahnstraße 29, 79761 Waldshut-Tiengen, 07751/8314-604 oder

Referentin: Cordula Tomm,  MFM-Referentin, 07755/939866, Mail

Referent: Franz-Josef Günther, Dekanatsreferent Waldshut MFM-Referent, 07751/8314-600 bzw. fjg@dekanat-waldshut.de

„Agenten auf dem Weg“ – wie Jungs Männer werden

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie im Internet unter www.mfm-projekt.de.

Hintergründe des Projekts:

Nach dem großen Erfolg des MFM(Mädchen-Frauen-Meine-Tage)-Projekts für Mädchen entstand der Gedanke, ein analoges Projekt für Jungen zu entwickeln. Das Ergebnis sind die „Agenten auf dem Weg“.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Sexualität und Fruchtbarkeit kann nur dann gelingen, wenn auch die Jungen dem Körper Achtung und Wertschätzung entgegenbringen – nicht nur dem eigenen, sondern auch dem des anderen Geschlechts. Seit 2003 wird deshalb von männlichen Mitarbeitern (Männer Für Männer) der Workshop „Agenten auf dem Weg“ angeboten. Wie Mädchen und Jungen ihren eigenen Körper erleben und bewerten, hat großen Einfluss auf ihr Selbstbild und ihr Lebensgefühl. Sich als Frau oder als Mann zu bejahen, ist eine der entscheidenden Entwicklungsaufgaben. Dabei wollen wir die jungen Menschen unterstützen.

Eltern als Begleiter

Als erste Ansprechpartner ihrer Kinder tun sich Eltern bei Fragen zu Körpergeschehen und Sexualität oft nicht leicht. Das MFM-Projekt® möchte sie mit einem Vortragsangebot unterstützen: Wie Ihre Kinder, so werden auch Sie auf ganz neue, wertschätzende Art und Weise vertraut gemacht mit den faszinierenden Vorgängen im Körper von Mann und Frau. Sie erfahren, was den Mädchen und Jungen vermittelt wird, und nicht selten profitieren Sie für sich selbst noch eine ganze Menge! Vor allem aber wird der Weg bereitet für das wichtige gemeinsame Gespräch in der Familie.

Hier können Sie sich im Rahmen des MFM-Projektes an das Dekanatsbüro wenden und Ihre Tochter bzw. Ihren Sohn anmelden
* indicates required field


Unterstützt von Fast Secure Contact Form