Dekanat

Informationen zum kath. Dekanat Waldshut

Das Dekanat Waldshut liegt am Hochrhein und gehört zur Erzdiözese Freiburg. Es  reicht von der Schweizer Grenze bei Schaffhausen bis nach Schwörstadt kurz vor Rheinfelden und grenzt im Norden an den Feldberg entlang der Wutach bis Blumberg. Damit deckt es sich weitgehend mit dem Gebiet des Landkreises Waldshut. Zum Dekanat Waldshut gehören 72 Pfarreien, die zu 21 Seelsorgeeinheiten zusammengeschlossen sind. Derzeit wohnen im Dekanat etwa 89 600 Katholiken. Es wird geleitet von Dekan Peter Berg in Zusammenarbeit mit dem Dekanatsleitungsteam. Außer dem Dekan gehören der stellvertretende Dekan Michael Hipp, Dekanatsreferent Franz-Josef Günther, als Vertreter der Hauptamtlichen Gemeindereferent Dietmar Sendelbach dem Dekanatsleitungsteam an.

Das Dekanat ist die mittlere Ebene zwischen der Erzdiözese Freiburg, der Region Hochrhein und den einzelnen Seelsorgeeinheiten/Pfarreien. Es hat die Aufgabe, im Auftrag des Erzbischofs Bindeglied zwischen den Seelsorgeinheiten und auch von diesen zur Erzdiözese zu sein. Damit sorgt es für eine gemeinsame Orientierung und Abstimmung pastoraler Ziele.

Einige Aufgabenfelder des Dekanates:

  • Pastoralplanung und Kooperation
  • Koordination und Vernetzung
  • Ausbildung, Fort- und Weiterbildung
  • Unterstützende Hilfen und Öffentlichkeitsarbeit
  • Ökumene und interreligiöser Dialog

Näheres über die Arbeit unseres Dekanates erfahren Sie auch in unserer Pastoralkonzeption , die auf dieser Seite veröffentlicht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.